Primärkassen

Gerne zahlen die Landesverbände der Krankenkassen in Schleswig-Holstein den „Corona-Zuschlag“ auch über den 30.06.2021 hinaus und leisten damit weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Berücksich-tigung der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie für die Leistungserbringer in den Bereichen Funktionstraining und Rehabilitationssport.

  • Der Corona-Zuschlag wird zeitlich befristet für Leistungseinheiten, die im Zeitraum vom 01.07.2021 bis zum 30.09.2021 als Präsenztermine erbracht werden, je Leistungseinheit gezahlt. Bei der Abrechnung der Leistung ist der Zuschlag gesondert auszuweisen.
  • Eine gesonderte Antragstellung oder der Abschluss von Zusatzvereinbarungen ist nicht erforder-lich.
  • Der Zuschlag beträgt 0,25 EUR je Leistungseinheit und Person.
  • Der Zuschlag wird nicht für telematische Leistungen gewährt.
  • Für den Corona-Zuschlag werden gemäß Datenaustausch nach § 302 SGB V die bisherigen Ab-rechnungspositionsnummern (GPOS) beibehalten.

603700   0,25 EUR  Corona Hygienezuschlag Rehasport
703700   0,25 EUR  Corona Hygienezuschlag Funktionstraining

vdek: VDEK hat den Corona-Zuschlag von 10 % auf die Vergütungssätze bis 30.09.2021 verlängert.

DRV Nord: die Zahlung des corona bedingten Hygiene-Zuschlags in Höhe von 0,25 Euro pro Teilnehmer und Übungsveranstaltung gilt aufgrund der aktuellen Entwicklungen über den 30. Juni 2021 hinaus.
Die Anwendung dieser Regelung ist befristet bis zum 31. Dezember 2021 und wird unter dem Vorbehalt des Widerrufs gezahlt.

Für Versicherte, die ihre Leistung zur medizinischen Rehabilitation in dem Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2021 abschließen, gilt eine Verlängerung der geregelten Beginn- und Abschlussfristen im Zusammenhang mit der Durchführung von Rehabilitationssport und Funktionstraining um bis zu 3 Monate. Die Dauer der Leistung (Anzahl der möglichen Übungseinheiten) von in der Regel 6 Monaten bleibt unberührt.
Danach verliert die Kostenzusage ihre Gültigkeit.

Die Empfehlungen zur Fortführung als Tele-/Online-Angebot oder – unter Berücksichtigung der länderspezifischen Regelungen und Hinweise – im Freien werden ebenfalls bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Vergütungssätze_2020_-_2021.pdf)VergütungssätzeÜbersicht417 KB