Starke LAG, starke DGPR

Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) ist der richtungsweisende und koordinierende Dachverband für alle Bereiche der ambulanten und stationären Betreuung von Herz-Kreislaufkranken und von Risikopatienten mit dem Ziel einer Gesamtstrategie zur Prävention und Rehabilitation der Atherosklerose und ihrer Folgen. Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen sind die in der Kardiologischen Prävention und Rehabilitation tätigen Ärzte und die Mitarbeiter des interdisziplinären therapeutischen Teams. Daneben sind in ihr zusammengeschlossen die Landesorganisationen als Träger der Herzgruppe auf Länderebene sowie kardiologische Rehabilitationskliniken und Institution verwandter Zielsetzung.

Bei der Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen liegt der Schwerpunkt der Gesellschaft im Auf- und weiteren Ausbau von Präventionsgruppen, in denen Personen mit einem hohen Risikopotential zur Entwicklung einer Atherosklerose zu einer Änderung ihres Lebensstils motiviert werden. In der Rehabilitation von Herz-Kreislaufkranken verfolgt die DGPR das Konzept der umfassenden Betreuung beginnend im Akutkrankenhaus über die Rehabilitationsklinik, insbesondere im Rahmen der Anschlussbehandlung und im Bereich der ambulanten Versorgung durch niedergelassene Ärzte (Hausarzt, Kardiologie) sowie insbesondere in den ärztlich geführten Herzgruppen. Die Gründung und der Ausbau Herzgruppen ist ein besonders überzeugendes Leistungsmerkmal der DGPR.

Gab es z. B. Mitte 1985 etwa 1100 Herzgruppen mit rund 20.000 Patienten als Mitgliedern, steigerte sich die Zahl Ende 1999 bereits auf mehr als 5300 Gruppen mit rund 110.000 Patientenmitgliedern. Heute gibt es rund 6000 Herzgruppen. Ein bundesweit flächendeckendes Netz von Übungs- und Trainingsgruppen wird in der nahen Zukunft angestrebt. Die DGPR veranstaltet regelmäßig, neben kleineren regionalen, zwei überregionale Kongresse: jährlich die Jahrestagung als wissenschaftlichen Kongress für Ärzte sowie alle 2 Jahre eine interdisziplinäre Tagung mit Zielrichtung auf die einzelnen Berufsgruppen innerhalb des interdisziplinären Teams in Prävention und Rehabilitation. Im Rahmen der wissenschaftlichen und interdisziplinären Jahrestagung werden wichtige Auszeichnungen vergeben. Die Mitglieder der DGPR werden durch die DGPR-INTERN mehrmals im Jahr über wichtige Ereignisse der Gesellschaft informiert.

Unsere gemeinsame Stärke ist der Vorteil für Sie! Weitere Informationen über die DGPR und ein Verzeichnes über die anderen Landesorganisationen finden Sie auf DPGR.de.

Tipp: Für Einzelmitglieder der LAG reduziert sich der Mitgliedsbeitrag in der DGPR auf die Hälfte:

  • für Ärzte von 100 € auf 50 €
  • für alle anderen Berufsgruppen von 75 € auf 37,50 €

Bei bestehender Mitgliedschaft erfolgt die Reduzierung aus organisatorischen Gründen nur auf Antrag. Diesem Antrag an die DGPR muss eine Mitgliedsbescheinigung der LAG beigefügt werden, die Sie von der LAG-Geschäftsstelle erhalten können.