Liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter,
liebe Interessentinnen und Interessenten!

Unser Bildungsprogramm 2022 ist online.
Die Bildungsarbeit steht weiterhin im Zeichen der Coronapandemie. Es lässt sich kaum vorhersagen, in welcher Art, in welchem Umfang und mit welchen Regeln Bildungsveranstaltungen im Laufe des Jahres möglich sein werden. Trotzdem müssen Lizenzen verlängert und neue ÜbungsleiterInnen ausgebildet werden und wir versuchen, positiv nach vorn zu blicken!

In den vergangenen beiden Jahren haben wir bereits mit Online- und Blended-Fortbildungen neue Formate angeboten, um euch trotz der zeitweisen Aussetzung der Präsenzlehre zu ermöglichen, euch weiterzubilden und eure Fortbildungspunkte zu sammeln. Das wurde auch in weiten Teilen sehr gut angenommen, wofür wir euch danken möchten! Diesen Weg möchten wir gemeinsam weitergehen und freuen uns, euch bei den verschiedenen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Wir haben versucht, eine abwechslungsreiche Mischung anzubieten. Neben den allgemeinen Tagesfortbildungen im Mai und September wird es im März eine "Coronafortbildung" mit aktuellen Empfehlungen aus medizinischer und sportpraktischer Sicht für das Training mit PatientInnen und TeilnehmerInnen nach einer Coronainfektion geben. Das genaue Datum und der Ort folgen in den kommenden Tagen. Beim Modul „Diabetes, Niere, Lunge“ (15 UE) Ende April wird der Schwerpunkt dieses Jahr auf dem Lungensport liegen. ÜbungsleiterInnen mit bestehender Herzsportlizenz dürfen nach diesem Modul z.B. auch "Post-Covid-19-Gruppen" anbieten und mit den Krankenkassen abrechnen. Bei weiteren Fragen dazu meldet euch gern bei uns. Im Sommer findet der „Herzinsuffizienztrainer DGPR“ (15 UE) im blended-Learning Format statt (1 Tag Präsenz, 1 Vormittag interaktives Onlineseminar). Der genaue Termin für die Landesweite Arbeitstagung im November folgt ebenfalls in den nächsten Tagen.